Tanzarten • Infos zu Bachata

Bachata entstand Anfang der 1960er Jahre als eine Form des kubanischen bzw. karibischen Boleros. Zunächst war Bachata dabei weniger zum Tanzen gedacht, sondern hauptsächlich der Unterhaltung verliebter Paare. In den folgenden Jahrzehnten nahmen Bachata-Musiker Einflüsse aus anderen Stilen wie dem Merengue auf, das Tempo wurde erhöht und Bachata wurde mehr und mehr als Tanzmusik verstanden. Ab 2003 erfuhren Musikrichtung und Tanz einen Produktionsboom im gesamten hispanokaribischen Raum. Bachata wird normalerweise sehr eng und hüftbetont getanzt. Je nach Tanzschule wird aber auch ein kleiner Abstand zum Partner eingebaut. Bachata wurde durch Lied Obsesión der Gruppe Aventura, das auch R&B- und Pop-Elemente enthält im 2004 bei uns sehr bekannt. Im folgendem Video mit Fabienne und Charly Keller siehst Du die Figuren, die wir in den ersten 10 Lektionen unterrichten.




AGBImpressum • Design by Metafusion Web Development
Logo idance
Loadtime 0 s